Patient des Jahres 2018

Hier möchte ich meinen  Patienten des Jahres 2018 vorstellen. 

Meine Auswahl fiel auf diesen außergewöhnllichen MaineCoonKater namens Foxy, weil es uns nicht wirklich gelungen ist, den Grund für sein Leiden zu finden. Foxy litt an fast unstillbarem Durchfall mit Anorexie, Unruhe, Schmerz. Trotz aller intensivster Diagnostik seitens der Tierklinik und mir, war eine definitive Diagnose nicht zu eruieren. So blieb uns als Behandler nichts anderes übrig, als symptomatisch zu therapieren. Und glauben Sie mir, ich bin nicht glücklich über diese Herangehensweise der Therapie. Nun ist Foxy in der sehr glücklichen Lage, Katzeneltern zu haben, die alles, wirklich alles für ihn tun. Angefangen von der Gabe vieler Mahlzeiten am Tag (teils über Maulspritze verabreicht) bis zum bedingungslosem Umsetzen des Therapieplanes.

Obwohl es niemals einfach war, hat uns der Kater immer wieder gezeigt: Ich will leben! Und das tut er! Zwar nimmt er nicht unbedingt zu, aber sein Durchfall hat sich weitestgehend limitiert und er spaziert fröhlich durch die Gegend.  Er ist viel ruhiger und entspannter geworden, schlafen funktioniert auch wieder. Zu verdanken hat er das größtenteils seinen Haltern, die diese unschätzbar wertvolle Bereitschaft der aktiven Mitarbeit zur Umsetzung der Therapie geleistet haben. 

Aus diesem Grund haben Foxy und seine Menschen das Prädikat "Patient/en des Jahres 2018" mehr als verdient. Danke für euer Vertrauen!

PHOTO-2018-07-31-10-22-54
PHOTO-2018-10-27-21-42-46
Snapseed_2
PHOTO-2019-01-06-11-27-41