Die Inhalation Pferd mit Sahoma II - NEU!

Einsatzgebiete: Husten, COB, Allergien

Atemwegserkrankungen sind eine der häufigsten Ursachen für Leistungsminderungen durch Infektionen, Allergien, Entzündungen bei Pferden. Die direkte Inhalation stellt mittlerweile eines der wesentlichsten Therapiebestandteile dar. Hochwirksame und genau zu dosierende Inhalationslösungen werden durch Ultraschall feinst vernebelt und gelangen so ohne Umwege direkt in den Atemkreislauf des Pferdes.

 

Wirkung: Anfeuchten der Atemwege, Lockerung und Verflüssigung des Sekretes/Schleims in den Bronchien, Lösen von Verkrampfungen der Bronchiialmuskulatur, Entzündungshemmung im Lungengewebe. 

Vorteile: Wirkstoffe gelangen direkt in die erkrankten Lungenareale, Medikamente und Nebenwirkungen können reduziert werden - dadurch schnellerer Erfolg, Behandlung durch den Besitzer selbst.

Der Sahoma II arbeitet völlig geräuschlos, stromunabhängig, kein Schlauch, keine separate Verneblereinheit - alles ist in der Maske integriert. Es ist problemlos möglich, die Behandlung unter Bewegung durchzuführen. 

Zusammen mit einer Analyse des Haltungs- Fütterungs und Bewegungsmanagementes sollte es möglich sein, den Pferdepatienten effizient zu unterstützen. Nach einer Einweisung vor Ort verleihe ich das Gerät.